Wahlrecht

Aktives Wahlrecht

Wahlberechtigt sind alle Mitglieder der Gemeinde, die

  • mindestens seit drei Monaten vor dem Wahltermin in der Gemeinde wohnen,
  • am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben und konfirmiert sind oder das 16. Lebensjahr vollendet haben.

Passives Wahlrecht

Wählbar sind grundsätzlich alle wahlberechtigten, volljährigen Gemeindemitglieder,

  • die sich dem christlichen Menschenbild verpflichtet wissen
  • und durch die Teilnahme am kirchlichen Leben Vorbild sind.

In den Kirchenvorstand berufen werden können Gemeindeglieder bereits ab 16 Jahren. Die Wahlperiode beträgt sechs Jahre.